Nachdem die Rostocker Bürgerschaft Gelder abrufbar gemacht hat zur Förderung der Kultur und zur Belebung der Innenstadt, hat die „Küstenkultur GbR“ im Oktober 2020 dem Kulturamt ein Konzept vorgestellt, welches als „Rostocker Straßenkultur“ bekannt wurde. Lokale Kulturschaffende aus den Bereichen Musik, Artistik und Theater sorgten durch ihre „Blitzlichter“ für ein Programm, das die gesamte Innenstadt für zwei Wochen belebte.


Basierend auf den Straßenkunstregelungen der Hansestadt Rostock haben wir ein Format kreiert, welches das kulturelle Angebot an Pandemiebedingungen angepasst hat.


Vorweg hat die Hansestadt die Straßenkunstregelungen an die Möglichkeiten und Erfordernisse der auftretenden Künstler*Innen angepasst und so Bedingungen geschaffen, die es ihnen ermöglicht, unproblematischer agieren zu können.


Mit Mitteln der Stadt über die Aktion #ErlebnisWinterRostock wurde darüber hinaus eine Portraitausstellung realisiert, die allen dargestellten Künstler*Innen die Möglichkeit gibt in der Innenstadt präsent zu sein, eine zusätzliche und neue Bühne zu erobern und für ihre kulturelle Präsenz auch eine Honorierung zu erhalten.

 

  • Aki-Rule
  • Ankers-Maul
  • Dan-Marques
  • Erik-Weyer
  • Felix-Unger
  • Fritz-Mikefoun
  • Kevin-McLaughlin
  • Matthias-Behrens
  • Nick-Leiste
  • Patrick-Brauns
  • Sebastian-Powileit
  • Stephan-Engelstädter
  • Sven-Lange
  • Tom-Ludwig
  • Waldi-Weichselbaumer
  • straßenkultur-06
  • straßenkultur-08
  • straßenkultur-09
  • straßenkultur-10
  • straßenkultur-11